Terminübersicht

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
.

Projekte 2009

Dieser Bericht fasst die Auslandsprojekte der Jahre 2009 zusammen.

Frankreich

Seit 2005 besteht eine Enge Partnerschaft mit der französischen Schule AFT-IFTIM in Rouen (Haute Normandie). Im Jahr 2009 absolvierten zunächst vier französische Auszubildende in Stade ihr Praktikum, dann fuhren acht Auszubilden unserer Schule in die Normandie: die Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistungen Christel, Irene, Kartrin, Christian und Sören, die Industriekaufleute Jessica und Stefan sowie der Einzelhandelskaufmann Patrick. In den französischen Unternehmen wurden alle Teilnehmer sehr freundlich aufgenommen. Sie hatten die Möglichkeit, alle Bereiche im Unternehmen kennen zu lernen. Wie immer wurde auch ein Parisbesuch mit unseren französischen Kollegen unternommen.

 

 

Finnland

Nachdem bereits 2008 vier finnische Praktikanten in Stade waren, fuhren 2009 bereits zum zweiten Mal deutsche Auszubildende nach Finnland. In Järvenpää (60 km nördlich von Helsinki) absolvierten die Speditionskaufleute Christopher, Mathies und Marius ihr Praktikum. Alle drei waren in dem Unternehmen Würth beschäftigt. Nach Aussage der drei Azubis gibt es kaum Unterschiede in den Arbeitsabläufen eines finnischen Unternehmens im Vergleich zu ihren deutschen Ausbildungsbetrieben. Es wurde aber nicht nur gearbeitet! Unser finnischer Partner, das Ausbildungskonsortium KEUDA, hatten ein Kulturprogramm - natürlich mit einem ausführlichen Saunabesuch - organisiert.

 

Spanien

Das Projekt mit Spanien ist das bisher jüngste Projekt der BBS II.  Im Januar 2009 fuhren der Einzelhandelskaufmann Torben, der Industriekaufmann Thorben und der Speditionskaufmann Simon nach Sevilla bzw. Cadiz. Nicht nur vom schönen Wetter sondern auch von der  Gastfreundschaft in Andalusien waren unsere Schüler angetan. Bezüglich der Arbeit in seinem Praktikumsbetrieb stellt Simon fest: „Es war sehr interessant zu sehen, welche Unterschiede in der Arbeit in einem gemeinsamen Europa vorhanden sind".

 


 




.